mapamond🌐media sites |▎| 🇬🇧 english "The Romanian" |▎| 🇮🇹 italiano "Terra Romena" |▎| 🇩🇪 deutsch "Rumänien" |▎| 🇪🇸 español "El Rumano" |▎| 🇫🇷 français "Le Roumain"

Berlin.ro 🇩🇪 Dortmund.ro 🇩🇪 Dresda.ro 🇩🇪 Düsseldorf.ro 🇩🇪 FrankfurtMain.ro 🇩🇪 Hamburg.ro 🇩🇪 Köln.ro 🇩🇪 Leipzig.ro 🇩🇪 Munich.ro 🇩🇪 Stuttgart.ro 🇩🇪 Rumänien.ro

mapamond🌐media sites |▎| 🇬🇧 english "The Romanian" |▎| 🇮🇹 italiano "Terra Romena" |▎| 🇩🇪 deutsch "Rumänien" |▎| 🇪🇸 español "Alhambra" |▎| 🇫🇷 français "Excelsior"

Berlin.ro 🇩🇪 Dortmund.ro 🇩🇪 Dresda.ro 🇩🇪 Düsseldorf.ro 🇩🇪 FrankfurtMain.ro 🇩🇪 Hamburg.ro 🇩🇪 Köln.ro 🇩🇪 Leipzig.ro 🇩🇪 Munich.ro 🇩🇪 Stuttgart.ro 🇩🇪 Rumänien.ro

35.7 C
Bukarest
Samstag, 20 Juli 2024

Im Gespräch mit Dominic Fritz, Bürgermeister von Timişoara

Timişoara/ Temeswar ist eine der größten Städte...

Temeswar – Das Leben und Werk des großen rumänischen Bildhauers Constantin Brâncuși inspiriert nach wie vor viele Künstler.

So wird die unabhängige Theatergruppe Sublim Art aus Kronstadt/Brașov das Theaterstück „Nesfârșitul Brâncuși“ („Der unendliche Brâncuși“) in Temeswar/Timișoara aufführen.

Das Stück ist eine Adaptation von „Infinitul Brâncuși“ („Der endlose Brâncuși“) von Valeriu Butulescu, unter der Regie von Ioan Batinaș (Odeon-Theater, Bukarest) und hatte die Premiere Anfang des Jahres in Kronstadt.

Die aktuelle größte Brâncuși-Ausstellung in den letzten 50 Jahren in Rumänien war die Hauptmotivation, diese Ausstellung auch auf die Bühne zu bringen. Das Stück spielt am 15. März 1957 in der Werkstatt von Constantin Brâncuși in Paris. In Anbetracht des „Großen Übergangs“ (der in dieser Nacht stattfinden sollte) hat der große Bildhauer zusammen mit seinen Betreuern (einem rumänischen Künstlerpaar) und seinen Besuchern die Gelegenheit, die großen Themen der menschlichen Existenz anzusprechen: den Platz des Menschen auf der Erde, die Liebe zu seinen Mitmenschen, die Liebe zum Land und die Ehrung seiner geistigen Traditionen, die Aufgabe des Künstlers in der Welt, das Thema Tod und Erlösung. „Der Dialog ist tiefgründig, essentiell und gleichzeitig schmackhaft lebendig. Das Atelier Montparnasse, das dank der hier ausgestellten Werke voller Symbole ist, wird zu einem ´Klein-Rumänien´, das umso wertvoller ist, als Rumänien zu jener Zeit sozial, materiell und geistig vom Kommunismus verwüstet wurde“, sagt Adrian Mocanu, einer der Schauspieler der Sublim-Art-Gruppe.

In der Besetzung sind noch Ciprian Brescan, Lucia Mocanu, Iulian Diancă, Ana-Maria Mărginean, Adrian Brescan, Mihaela Nae, Mugur Teodorescu, Irina Giuglea, Florin Cătană, Robert Ștefan.

Die Vorstellung in Temeswar findet am Sonntag, den 26. November, um 18 Uhr, im Victoria-Kino statt. Karten und weitere Details sind unter: cinemavictoria-tm.ro erhältlich.

/adz.ro/artikel/

 

Check out our other content

Check out other tags:

Most Popular Articles

Entdecke mehr von Rumänien ⓜ mapamond media

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen